AMAC

ASIC- und Mikrosensoranwendung Chemnitz


Interpolationsschaltkreis GC-IP1000B




Der Interpolationsschaltkreis GC-IP1000B ist zum Anschluss an inkrementale Weg- und Winkelmesssysteme mit sinusförmigen, um 90° phasenverschobenen Ausgangssignalen vorgesehen. Die extrem hohe Auflösung wird mit einer Interpolationsrate bis zu 1000-fach erreicht. Der Zählwert wird über die serielle Schnittstelle bereitgestellt. Parallel dazu können die Ausgangsdaten als Rechteckimpulse für die externe Prozessverarbeitung ausgegeben werden. Der GC-IP1000B kann an einer großen Reihe von Gebersystemen, die nach unterschiedlichsten Messprinzipien arbeiten, betrieben werden. Verschiedene Schnittstellen und flexible Konfigurationsarten ermöglichen den Einsatz sowohl in Single-ChipInterpolationssystemen, in µC-basierenden Messgeräten als auch in Mehrkanalsystemen.  Eine patentierte Gain- und Offsetregelung sowie eine  programmierbare Phasenkorrektur gewährleisten eine hohe Messgenauigkeit unter Industriebedingungen. Durch den integrierten Messwerttrigger ist der GC-IP1000B für den Einsatz in Echtzeitapplikationen geeignet.

Technische Daten




Analogteil









Analogeingang:


3 differentielle Kanäle (Sinus, Cosinus, Referenz)
Spannungseingang 1Vpp (differentiell)
4 Eingangsspannungsbereiche 100mVpp, 120mVpp, 145mVpp, 1Vpp (differentiell)
Single-ended Eingang für 2Vpp
maximale Eingangsfrequenz 100kHz







AD-Wandler:


Interner Wandler max. 340kS/s







Signalkorrektur:


Patentierte Gain- und Offsetregelung,
Phasenkorrektur statisch über internes Digitalpotentiometer








Digitalteil









Interpolationsraten:


100, 125, 200, 250, 400, 500, 800,1000







Ausgangssignale:


28-Bit Zählwert
90° versetzte Rechteckfolgen bzw. Up-Down Zählfolgen
Fehlersignal







Konfigurationsmöglichkeiten:


Konfigurationspins, EEPROM, serielle Schnittstelle (SPI)







Serielle Schnittstelle:


zur Konfiguration und Messwertausgabe
16 Bit Synchron- / Asynchronbetrieb
wird für Minimalsysteme nicht benötigt







EEPROM:


8 Konfigurationsbänke
für Reglereinstellungen (Gain, Offset, Phase)
in Verbindung mit SPI für beliebige Nutzerdaten
wird für Minimalsysteme nicht benötigt








Sonstiges









Glitchfilter:


Filter zur Unterdrückung des Flankenrauschens bei niedrigen Geschwindigkeiten







Intervallzeit:


Programmierbar zur Anpassung des IC an langsame Zähler







Trigger:


Flankengesteuerter Messwerttrigger







Fehlerausgang:


Verhalten des IC bei Sensorfehlern programmierbar








Gehäuse









TQFP64:


10mm x 10mm x 1,4mm




Downloads


Infoblatt

Datenblatt






 Bestellinformationen

Produkttyp

Beschreibung

Artikelnummer

GC-IP1000B

Interpolationsschaltkreis GC-IP1000B, TQFP 64, RoHS

PR-00055-01